Ruhr-Uni-Bochum
Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries

WILLKOMMEN auf der Homepage unserer 1. CASA Summer School.

Unsere erste CASA Summer School beschäftigt sich mit dem Thema „Trojaner“ im Kontext unseres Themas „groß-skalige Angriffe“.

Da es sich bei CASA um ein interdisziplinäres Exzellenzcluster handelt, betrachten wir das Thema Trojaner aus verschiedenen Blickwinkeln und freuen uns über hochkarätige Referent*innen, die alle ebenfalls an CASA beteiligt sind.

Die Summer School wird auf Englisch abgehalten.

 

Registrierung

Das Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit lädt junge Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen zur Teilnahme an der 1. CASA Summer School ein. Wir freuen uns über Teilnehmer*innen, die sowohl aus dem technischen Bereich als auch aus den Geisteswissenschaften kommen.

Die Registrierung erfolgt nach dem Prinzip „First come, first served“-Prinzip und die Plätze sind begrenzt.

 

Gebühren

Wir erheben keine Teilnahmegebühren, die Registrierung wird im Dezember 2019 eröffnet.

 

Stipendien

Wir vergeben Reisestipendien, insbesondere für Frauen* - bewerben Sie sich also bitte.

Ihre Bewerbung sollte folgende Angaben enthalten:

Bitte bewerben Sie sich mit Ihrer Bewerbung als PDF in einem Dokument an susanne.kersten AT rub.de.

Die Speaker

Tanja Lange & Dan Bernstein
"Standardizing backdoors"

Tanja Lange hat den Lehrstuhl für Kryptographie an der Technischen Universität Eindhoven, Niederlande inne. Sie ist Expertin für kurvenbasierte Kryptographie und Post-Quantum-Kryptographie. Ihre Arbeit bringt Mathematik und Kryptologie zusammen, um sicherere kryptographische Implementierungen und Protokolle zu erstellen.

Daniel J. Bernstein ist der Designer der Software "tinydns", die von der Firma Facebook, um Serveradressen zu veröffentlichen; der "ChaCha20"-Chiffre, genutzt bei Wireguard VPN; und der "dnscache" Software, die von Cisco's OpenDNS verwendet wird, um die 175 Milliarden Adressanfragen von den aus 90 Millionen Internet-Nutzern pro Tag zu händeln.; sowie der "SipHash"-Hash-Funktion (in Zusammenarbeit mit Jean-Philippe entwickelt). Aumasson, die von Python zum Schutz vor Hash-Flooding-Angriffen verwendet wird, und das von WhatsApp verwendete Public-Key-System "Curve25519" für die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Kryptographische Algorithmen, die von Bernstein entworfen wurden, werden standardmäßig in Apples iOS, Googles Chrome-Browser und Android, etc, verwendet, und verschlüsseln Daten von Milliarden von Nutzern

 

Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries
Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries

Christof Paar
"Wie man Krypto-Trojaner erkennt"


Christof Paar ist Direktor am Max-Planck-Institut für Cybersicherheit und Datenschutz und Forschungsprofessor an der University of Massachusetts Amherst. Er ist seit 1995 im Bereich Embedded Security tätig. Im Jahr 1999 war er Mitbegründer von CHES, der Konferenz für kryptographische Hardware und eingebettete Systeme. Seine Forschungsinteressen umfassen Hardware-Sicherheit, Low-Level-Trojaner, Physical Layer Security und Anwendungssicherheit in Embedded Systemen.

 

 

Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries

Angela Sasse
"Jetzt kann Johnny (vielleicht) verschlüsseln. Aber will er das auch?"


M. Angela Sasse ist Professorin für Human-Centred Security am Horst Görtz Institut der Ruhr-Universität Bochum Leiterin des CASA Hub D (Usability and Adoption).  Als Usability-Forscherin mit Hintergrund in Psychologie (Masters) und Informatik (PhD) war sie 28 Jahre lang akademisch am University College London (UCL) tätig und begann sich Mitte der 90er Jahre mit der Sicherheit zu beschäftigen. Ihre Forschung hat gezeigt, dass Menschen bei Sicherheitsaufgaben zum Scheitern verurteilt werden und dann dafür verantwortlich gemacht werden, dass sie "dumm" oder "faul" sind.  Ziel des Tages ist es zu zeigen, dass Menschen Sicherheits- und Datenschutzbedürfnisse haben und wie wir Sicherheit so gestalten können, dass sie diese Bedürfnisse widerspiegeln und nicht unnötig komplex und zeitaufwendig sind.

 

Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries

Lucas Davi

"Software-Angriffe gegen reale Kryptoprogramme".

Lucas Davi ist Assistenzprofessor für sichere Software-Systeme an der Universität Duisburg-Essen. Er promovierte an der TU Darmstadt in Informatik. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf Aspekten der Systemsicherheit, der Softwaresicherheit und des Trusted Computing, insbesondere auf Techniken und Verteidigungsmaßnahmen zur Softwareausnutzung. Er erhielt die besten Paper Awards bei DAC, ACM ASIACCS und IEEE Security and Privacy. Seine Dissertation über Code-Wiederverwendungsangriffe und Abwehrmaßnahmen wurde mit dem ACM SIGSAC Dissertation Award 2016 ausgezeichnet.

 

Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries

CASA Summer School Program –

22. – 26. Juni, Beckmanns Hof, RUB

 

Montag
22. Juni

Standard Backdoors
CRYPTO-TROJANS

Dienstag
23. Juni

How to detect 
HARDWARE-TROJANS

Mittwoch
24. Juni

Now Johnny can encrypt
(maybe). But does he want to?

Donnerstag
25. Juni

Software Attacks Against
Real-World Crypto Schemes)

Freitag
26.Juni

08:00 - 08:45Registrierung    
08:45 - 09:00Begrüßung    
09:00 - 10:30Dan & TanjaChristof + LehrstuhlAngelaLucasWomen in Cryptography
10:30 - 11:00Coffee break
11:00 - 12:30 Vortrag Praxislabor 
12:30 – 14:00Mittagessen
14:00 - 15:30Homework/ hands-onHardware Reverse Engineering
Hands-on
hands-onShort presentation participants 
16:00 - 17:00Short presentation participantsShort presentation participantsShort presentation participants  
17:00 - …Conference DinnerGemeinsame AktivitätMeet Up
Start Ups 
IT security Bochum
  

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden